Im Online Marketing steht die Abkürzung PPC für pay per click.  PPC wird als Kostenmodell für bezahlte Internetwerbung bei Google, Yahoo, Facebook und anderen Anbietern angeboten. Der Werbetreibende bietet in der Regel mit anderen Werbetreibenden in einer virtuellen elektronischen Auktion einen bestimmten Preis, den er bereit ist zu zahlen, damit seine Anzeige auf den entsprechenden Anzeigenplätzen angezeigt wird. Kosten entstehen dem Werbetreibenden nur dann, wenn seine Anzeige auch tatsächlick angeklickt wird, also Zahlung pro Click.

zum SEO Gesamt-Wikieinen weiteren SEO Begriff anschauen: Affiliate Marketing